öhm ja Hintergrund

Lust, Leid -
Wahnsinn, der uns treibt.
Not, Neid -
Pflicht die uns erdrückt.
Traum, Tran -
alles, was uns bleibt:
Wunsch, Wahn,
der die Welt verrückt ...

 

Wer an Telekinese glaubt, hebe jetzt bitte meine Hand... keiner? Wirklich keiner? Okay, dann machen wir weiter.

Was gibt es über mich zu sagen? Sehr viel, um ehrlich zu sein. Allerdings nichts, was auch interessieren / etwas angehen / auch nur ansatzweise tangieren würde. Fassen wir uns deshalb kurz:

Ich heiße Derya und falle seit 16 Jahren professionell auf die Schnauze. Das mache ich halbwegs gerne. Irgendwie ist es ja auch unvermeidbar, zu leben, ohne wenigstens ein bisschen Spaß daran zu haben. Und Spaß am Leben, naja, das hab' ich je nach Laune. Ich finde das Leben grundsätzlich interessant, wenn auch sehr verwirrend und teilweise sehr frustrierend. Es funktioniert einfach nichts immer so, wie man es will, weil es noch viele andere Leute gibt, die ebenfalls etwas wollen. Wäre ich alleine auf der Welt, die Welt wäre so, wie ich sie haben wollte.

Aber dann wär's ja irgendwie auch langweilig, so.

 

Wohnen tu' ich in ner Kleinstadt, die eigentlich 'ne Großstadt ist, aber die Bezeichnung nicht verdient hat. Es gibt noch nicht einmal ein anständiges McDonalds, die Einkaufsstraße sieht aus wie ausgekotzt, und - naja, in unserer Stadt gehören Regenschirme, Neoprenanzüge und Taschenschlauchbötchen zu den Kulturbedürfnissen. Falls ihr versteht, was ich meine.

Ich gehe derzeit in die 11. Klasse eines Gymnasiums, in eben jener Stadt, lerne Englisch und Chinesisch als Fremdsprachen - muss man ja mal getan haben - und verfluche mich dafür, teilweise die größten Brötchen der Schule als Lehrer bzw. Mitschüler bekommen zu haben.

Ferner hege ich eine gewisse, für mich durchaus gesunde Verachtung gegenüber Leuten, die denken, "sie wären's", wie man so schön sagt, und gegenüber Leuten, die sich für besser als andere halten aus irgendeinem Grund, der einen nicht mal ansatzweise besser macht. Ihr lieben Erwachsenen, die Tatsache, dass ihr 20, 30, 40 Jahre länger auf dieser Erde verweilt, bedeutet nämlich gar nichts. Man kann seine Sache auch 30 Jahre schlecht machen. Denkt nicht, dass Jugendlichen keine Stimme hätten, weil sie die regelmäßig in Alkohol und Drogen ertränken. Im Gegenteil, wir sind sogar ziemlich laut (und das auf eine produktive Weise!), wenn man uns nur lassen würde. Aber wenn einem keine Möglichkeit gegeben wird, sich auf zivilisierte Weise auf Erwachsene einzulassen, muss man halt zu anderen Mitteln greifen. Aber das nur am Rande.

In meiner Freizeit lese ich, schreibe ich - sowohl in Chats als auch eigene Geschichten -, mache ich Grafiken. Ich treffe mich sogar mit Freunden, falls diese Zeit haben, ja, das tu' ich! Mein Musikgeschmack ist von Musicals geprägt, aber auch von anderen Indiebands. Ja, Indie. Das am meisten benutzte Wort, wenn man so will, wenn man seinen Musikgeschmack beschreiben soll. Indie! Alternative! Hört ihr's, hmm? 

Ich bin gerne mysteriös, verstelle mich gerne - manchmal auch unabsichtlich, es kommt einfach darauf an, wer gerade dabei ist -, und schlüpfe grundsätzlich in andere Rollen, wenn es das Leben verlangt. Gerne in die Rolle der männlichen Vertreter unserer Art. Ich war bereits ein schmieriger Besucher einer Hochzeit, ein gemobbter, verzogener Jugendlicher, und 'ne Sekretärin.

Also, was gibt es noch zu sagen? Immer noch ziemlich viel. Aber das, was mir gerade in diesem Moment wichtig war, wurde gesagt.




Diese Webseite wurde aus 100% handelsüblichen, chlorfrei gebleichten Elektronen aus nachhaltiger und artgerechter Haltung erzeugt.
Hinzugefügt wurden außerdem Stylesheets und Hypertext aus ökonomisch wertvollen Anbaugebieten.
Bei dem Aufbau der Webseite sind weder Tiere noch Menschen zu Testzwecken verwendet oder verletzt worden.
Diese Webseite unterstützt "Unglückliche Elektronen e.V.", Sammelstelle für unglückliche Elektronen aller Art aufgrund von Nutzungsmissbrauch.
Gratis bloggen bei
myblog.de